Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Delegierte aus 41 Nationalverbänden kommen nach Rom

Rom (RWH) Die italienische Hauptstadt Rom ist erstmals Schauplatz für den Kongress des Internationalen Bob & Skeleton Verbands IBSF. Zum Jahrestreffen des olympischen Wintersport-Fachverbandes kommen am 27. Juni rund 150 Teilnehmer, darunter Delegierte aus 41 National-Verbänden, Renn-Organisatoren, Vertreter der Bahnen und der IBSF sowie weitere Gäste zusammen.

Im Mittelpunkt des Kongresses stehen in diesem Jahr die turnusmäßigen Wahlen zum Exekutiv-Komitee. Ivo Ferriani aus Italien, seit 2010 IBSF-Präsident und seit 2016 Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), stellt  sich dabei für eine dritte Amtsperiode (2018-2022) zur Wiederwahl. Ebenfalls um das Präsidentenamt bewerben sich beim Kongress in Rom der Schweizer Fritz Burkard, Mitglied im Para-Sport-Komitee der IBSF und Vize-Präsident des St. Moritz Bobsleigh Club, sowie die Kanadierin Sarah Storey, die seit 2014 Präsidentin des Nationalverbands Bobsleigh Canada Skeleton ist.

Die stimmberechtigten Delegierten der IBSF-Nationalverbände wählen zudem auch die Vize-Präsidenten der jeweiligen Resorts für die kommenden vier Jahre. Um die sechs Ämter bewerben sich 14 KandidatInnen aus 13 Nationen. Außerdem werden neue Auditoren für die nächsten zwei Jahre und die Mitglieders des Schiedsgerichts für die kommenden vier Jahre gewählt.

Im Vorfeld zum IBSF-Kongress 2018 treffen sich Präsident Ivo Ferriani, Generalsekretärin Heike Größwang und die derzeit amtierenden Vizepräsidenten am Montag (25. Juni) zur letzten Exekutivkomittee-Sitzung der laufenden Amtszeit. Am Dienstag (26. Juni) steht in Rom der Vor-Kongress mit den Jahresberichten der verschiedenen Resorts auf dem Programm. Die Infront Sports & Media AG, Medien- und Marketing-Partner der IBSF, stellt die Ergebnisse der vergangenen olympischen Saison vor. Anschließend berichten die Organisatioren der kommenden Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaften – Whistler (CAN) 2019, Altenberg (GER) 2020 und Lake Placid (USA) 2021 – sowie der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking (CHN) über den Stand der Vorbereitungen.

Der IBSF-Kongress 2018 mit der Wahl der Mitglieder des Exekutiv-Komitees wird am Mittwoch (27. Juni) um 9.00 Uhr von Präsident Ivo Ferriani eröffnet. ©RWH2018

>> Meldung vom 2. Mai 2018 : “Kandidaten für Wahlen zur IBSF-Exekutive stehen fest” <<

Related Tags

Themenspezifische News