Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: Viesturs Lācis
Alexander Kasjanov in Altenberg Zweiter vor Francesco Friedrich

Altenberg (RWH) Bob-Pilot Johannes Lochner aus Deutschland hat beim BMW IBSF Weltcup in Altenberg (GER) im Viererbob seinen ersten Weltcup-Sieg gefeiert. Für den Junioren-Weltmeister war es erst das dritte Weltcup-Rennen im großen Schlitten. Mit Sebastian Mrowka/Joshua Bluhm/Christian Rasp als Anschieber-Crew im Viererbob verwies Johannes Lochner die russische Crew von Alexander Kasjanov/Alexei Zaitsev/Aleksei Pushkarev/Maxim Belugin (0,41 Sekunden zurück) auf den zweiten Rang. Hinter Kasjanov belegten Francesco Friedrich/Candy Bauer/Martin Grothkopp/Thorsten Margis (GER, 0,67 Sekunden zurück) in Altenberg Rang drei.

Der EM-Zweite Benjamin Maier feierte mit Stefan Laussegger/Markus Sammer/Danut Moldovan auf Rang vier sein bestes Saison-Resultat im BMW IBSF Weltcup.

In der Gesamtwertung zum BMW IBSF Weltcup 2016/2017 verteidigte der Schweizer Rico Peter (619 Punkte) seine Führung mit Rang fünf in Altenberg. Alexander Kasjanov (RUS, 595 Punkte) ist Gesamt-Zweiter vor Steven Holcomb (554) aus den USA, der in Altenberg Neunter wurde. ©RWH2016-2017

Photo: Viesturs Lācis

Related Tags

Themenspezifische News