Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF / Eugen Eslage
Lokalmatador Yunjong Won und Nico Walther zeitgleich mit Silber


PyeongChang (RWH) Gold-Double für Francesco Friedrich (GER): Nach dem Olympiasieg im Zweierbob hat der Bob-Pilot aus Deutschland mit Candy Bauer, Martin Grothkopp und Thorsten Margis auch Gold im Viererbob gewonnen. Olympia-Silber ging in PyeongChang zeitgleich an die Lokalmatadoren Yunjong Won/Youngwoo Seo/Junglin Jun/Donghyun Kim von Olympia-Gastgeber Korea und Nico Walther/Kevin Kuske/Alexander Rödiger/Eric Franke (GER).

Im Olympic Sliding Center von PyeongChang lag Friedrich über alle vier Rennläufe in Führung. Knapp drei Zehntelsekunden vorn lag das Quartett nach dem ersten Renn-Tag, gut vier Zehntel vor dem Final-Lauf. Am Ende holte die Friedrich-Crew mit 0,53 Sekunden Vorsprung Olympia-Gold.

Das Highlight für die Sportfans an der Bahn war zweifelsohne Silber für die Viererbob-Crew von Pilot Yunjong Won, der als erster Koreaner eine Olympia-Medaille im Bob-Sport gewann. Knapp 7.000 Zuschauer säumten am Final-Tag der Olympischen Winterspiele dicht gedrängt die Bahn vom Start bis zum Ziel – eine Rekord-Kulisse, selbst für das stets gut besuchte Olympic Sliding Center von PyeongChang.

Auch für Nico Walther aus Deutschland war Silber die erste Olympia-Medaille. Seine Crew brachte da schon mehr Erfahrung mit: Kevin Kuske ist mit vier Olympiasiegen der erfolgreichste Bob-Anschieber, Alexander Rödiger wurde 2010 mit André Lange Olympia-Zweiter.

Das olympische Viererbob-Finale lockte auch zahlreiche Prominenz ins Olympic Sliding Center von PyeongChang. Der koreanische Staatspräsident Jae-in Moon erlebte die Silber-Fahrt von Pilot Yunjong Won und die erste koreanische Bob-Medaille bei Olympia im Zielbereich mit. Ivanka Trump, die Tochter von US-Präsident Donald Trump, konnte der Crew von Codie Bascue als bestem US-Team zu Rang neun gratulieren. Zudem begrüßte IBSF-Präsident Ivo Ferriani Irina Gladkikh, die beim IOC für den Bereich Wintersport und die Internationalen Verbände zuständig ist, sowie eine Delegation der kommenden Olympia-Gastgebernation China. ©RWH2018



>> Resultate



Francesco Friedrich (GER, Olympiasieger 2018, Weltmeister 2018)

“Viererbob-Gold bei Olympia ist einfach das Größte, was passieren kann! Das ist ein Erfolg des ganzen Teams, und die Belohnung für vier Jahre harte Arbeit mit den Jungs.”



Yunjong Won (KOR, Olympia-Silber 2018, Gesamtweltcup-15. 2017)

“Früher haben wir uns auf den Zweierbob konzentriert, seit einiger Zeit aber auch genauso auf den Vierer. Das war sicher die eine Grundlage für die Medaille. Wir haben aber auch ganz viel am Start verbessert, vor allem die Geschwindigkeit. Jetzt freuen wir uns auf eine Pause, auf gutes Essen und Zeit mit der Familie”



Nico Walther (GER, Olympia-Silber 2018, WM-Zweiter 2015, EM-Zweiter 2017, Gesamtweltcup-Dritter 2018)

“Die Jungs haben einen super Job gemacht beim Anschieben. Vor allem Kevin hat vor seinem Ruhestand nochmal alles rausgehauen. Der Start im vierten Lauf hat uns Silber gebracht, das steht für mich fest. In vier Jahren soll die Medaille dann nochmal eine andere Farbe haben.”

Related Tags

Themenspezifische News