Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF / Viesturs Lacis
Bath (RWH) British Bobsleigh & Skeleton hat 17 Bob-Athleten für die nach-olympische Saison 2018/2019 nominiert. Das gab der Verband in einer Pressemeldung bekannt.
Mica McNeill, Brad Hall und Lamin Deen sind in diesem Winter die britischen Piloten im BMW IBSF Weltcup und IBSF Nordamerika-Cup und wollen sich für das Highlight der Saison, die BMW IBSF Weltmeisterschaften 2019 in Whistler (CAN) im März qualifizieren.
Seinen Rückzug vom Sport verkündete dagegen Bruce Tasker. Der 31-Jährige erreichte beim BMW IBSF Weltcup mehrere Top-Ten- und Podiumsplätze als Anschieber von Pilot John Jackson. In der Saison 2017/2018 war er selbst Pilot im Zweierbob und Anschieber für Lamin Deen im Viererbob. Im Januar 2018 erlitt Bruce Tasker einen leichten Schlaganfall und verpasste dadurch den letzten Teil der Weltcup-Saison sowie die Olympischen Winterspiele 2018 in PyeongChang. ©RWH2018

Photo: IBSF / Viesturs Lacis

>> Pressemeldung British Bobsleigh

GBR-Team Bob Frauen

Mica McNeill (pilot)

Aleasha Kiddle

Montell Douglas

GBR-Team Bob Männer

Brad Hall (Pilot)

Joel Fearon

Nick Gleeson

Ben Simons

Alan Toward

Lamin Deen (Pilot)

John Baines

Axel Brown

Tremayne Gilling

Adam Hames

Ryan Letts

Andrew Matthews

Toby Olubi

Nathan Togun

Related Tags