Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Katie Uhlaender, USA  Photo: Charlie Booker
Lake Placid (RWH) Skeleton-Pilotin Katie Uhlaender, Weltmeisterin von 2012, ist die Siegerin der ersten beiden Saison-Rennen zum IBSF Intercontinental-Cup 2015-2016, ihren ersten internationalen Wettbewerben seit den Olympischen Winterspielen 2014 in Sochi. In Lake Placid (USA), verwies die Weltcup-Gesamtsiegerin von 2007 und 2008 im ersten Rennen Anna Fernstädt aus Deutschland und ihre US-Teamkollegin Savannah Graybill und im zweiten Rennen Megan Henry (USA) und die Kanadierin Lanette Prediger jeweils auf die Plätze zwei und drei.
Das erste ICC-Rennen der Skeleton-Männer gewann Alexander Gassner (GER) vor Teamkollege Martin Rosenberger und Kyle Brown aus den USA. Rosenberger siegte dann im zweiten Rennen von Gassner und Brown. ©RWH 2015-2016

Related Tags

Themenspezifische News