Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Katie Uhlaender, USA. Photo: Charlie Booker
Königssee (RWH) Katie Uhlaender aus den USA und Martin Rosenberger aus Deutschland sind die Gesamtsieger des IBSF Skeleton-Intercontinentalcups 2015/2016.
Uhlaender, Weltmeisterin von 2012, sicherte sich als erste US-Amerikanerin den Gesamtsieg mit zwei Siegen und vier weiteren Podestplätzen aus acht Saison-Rennen vor Lanette Prediger aus Kanada und Anna Fernstädt aus Deutschland.
Bei den Herren gewann Martin Rosenberger (GER) die ICC-Gesamtwertung vor seinen deutschen Teamkollegen Alexander Gassner und Kilian von Schleinitz.

Related Tags

Themenspezifische News