Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Logo IBSF

 

 

Acht Rennen zum BMW IBSF Weltcup – zwei Rennen am Königssee

Lausanne (RWH) Acht Rennen zum BMW IBSF Weltcup sowie die Weltmeisterschaften in Igls (AUT) zählen im Winter 2015/2016 zu den Höhepunkten im Sportkalender des Internationalen Bob & Skeleton-Verbandes (IBSF, International Bobsleigh & Skeleton Federation). Highlight für die Nachwuchs-Athleten sind die Olympischen Jugend-Winterspiele (Youth Olympic Games, YOG) in Lillehammer.

Auf dem Terminplan der Eiskanal-Sportler stehen acht Veranstaltungen der BMW IBSF Bob & Skeleton Weltcup Serie. Auch für die Rennserien im Interkontinental-Cup, im Nordamerika-Cup sowie im Europacup sind jeweils acht Rennen angesetzt.

Den Auftakt zur Weltcup-Saison 2015/2016 machen die drei deutschen Bahnen in Altenberg (27.-29. November 2015), Winterberg (04.-06. Dezember 2015) und Königssee (11.-13. Dezember 2015). Nach dem Jahreswechsel geht es für die Eiskanal-Athleten in die USA und nach Kanada. Das Jahr 2016 beginnt in Lake Placid (USA, 07.-09. Januar). Im Anschluss reist der Weltcup-Tross nach Park City (USA, 14.-16. Januar), wo die Zweierbob-Männer pausieren und dafür im Viererbob zwei Rennen auf dem Programm stehen. Whistler in Kanada (21.-23. Januar), Olympia-Schauplatz von 2010,  ist Weltcup-Station Nummer sechs mit zwei Rennen im Männer-Zweierbob. Zurück in Europa steht St. Moritz (SUI, 05.-07.Februar) auf dem Programm, bevor in Igls (AUT) vom 08. bis zum 21. Februar die BMW IBSF Bob & Skeleton Weltmeisterschaften 2016 ausgetragen werden. Das Weltcup-Finale 2015/2016 steigt dann im Anschluss erneut am Königssee (GER, 26.-28. Februar). Den Auftragungsort der Europameisterschaften gibt die IBSF im Juli bekannt.

Parallel zur WM in Igls steht für die jungen Sportlerinnen und Sportler in Lillehammer in Norwegen die zweite Auflage der Olympischen Jugend-Winterspiele (12.-21. Februar) an. Auf der Olympia-Bahn von 1994 kämpfen die Nachwuchs-Athleten im Alter zwischen 15 und 18 Jahren auf dem Skeleton und erstmals in der Olympia-Geschichte auch im Monobob um Gold, Silber und Bronze. ©RWH2015

IBSF-Sportkalender 2015-2016 als PDF

Related Tags

Themenspezifische News