Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: USABS
Colorado Springs (RWH) Der US-Verband USABS (USA Bobsled and Skeleton) hat sieben seiner Athleten für besondere Leistungen in der Saison 2015-2016 ausgezeichnet.
Bob-Pilotin Jamie Greubel Poser, Gesamt-Zweite im BMW IBSF Weltcup, wurde nach ihrer bislang erfolgreichsten Saison zur Bob-Athletin des Jahres gekürt. Auch im Skeleton-Sport ging die Auszeichnung an eine Athletin: Anne O’Shea feierte beim Weltcup in Lake Placid ihren ersten Sieg in der Rennserie und wurde Gesamt-Vierte.
Den „Athletes‘ Choice Award“ gewannen die Bob-Anschieber Terra Evans and Carlo Valdes sowie Skeleton-Pilot Kyle Brown. Über diese Preisträger entschieden die Mitglieder des National-Teams.
Bester Neuling im Winter 2015-2016 war Skeletonathlet Nathan Crumpton. Bei seiner ersten Weltcup-Saison wurde er fünfter in Lake Placid und kam bei der BMW IBSF WM in Innsbruck auf Rang acht.
Anschieber Evan Weinstock bekam von der USABS den „Most valuable player award“ für seine gute Team-Arbeit.

Photo (credit USABS): USABS award winners (from left to right): Terra Evans, Nathan Crumpton, Carlo Valdes, Annie O'Shea, Jamie Greubel Poser, Evan Weinstock, Kyle Brown.

Related Tags

Themenspezifische News