Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
European Cup Sigulda 2015-2016
Sigulda (RWH) Mit den ersten Rennen im IBSF Europacup startet der Internationale Bob & Skeleton Verband (International Bobsleigh & Skeleton Federation, IBSF) in den nächsten Tagen in den Winter 2016-2017. Im lettischen Sigulda geht es am Freitag (4. November) auf dem Skeleton für Sportlerinnen und Sportler aus 18 Nationen um die ersten Punkte der neuen Saison. Gleich zwei Rennen bestreiten zum Auftakt in Sigulda die Bob-Athleten im Europacup. Am Samstag und Sonntag (5. + 6. November) stehen die Rennen im Zweierbob der Frauen und der Männer auf dem Programm.
Eine Woche später starten dann die ersten Rennen im IBSF Intercontinental-Cup. Am Donnerstag und Freitag (11. + 12. November) werden im Olympia-Eiskanal in Innsbruck, dem WM-Schauplatz der letzten Saison, die ersten zwei von acht Rennen ausgetragen. Mit dabei sind Athletinnen und Athleten aus 23 Nationen.
Vom 11. bis zum 14. November beginnt der IBSF Nordamerika-Cup. Im Canada Olympic Park von Calgary (CAN) stehen für die Athletinnen und Athleten der IBSF-Disziplinen Skeleton (Männer und Frauen), Zweierbob (Männer und Frauen) und Viererbob je zwei Rennen auf dem Programm.
Der IBSF Para-Sport Weltcup beginnt am 20. November in Park City (USA), Auftakt zum BMW IBSF Weltcup Bob + Skeleton ist dann am 2. und 3. Dezember im Whistler Sliding Center in Kanada, Austragungsort der Olympia-Wettbewerbe bei den Winterspielen 2010 in Vancouver. ©RWH2016

Related Tags

Themenspezifische News