Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: Eugen Eslage
Sigulda/Winterberg (RWH) Am kommenden Wochenende (28.+29. Januar) ermitteln die Nachwuchs-Athleten des Internationalen Bob & Skeleton Verbands IBSF die Junioren-Weltmeister 2017.
Für die Athletinnen und Athleten im Skeleton-Sport bis zum Alter von 23 Jahren geht es dafür nach Sigulda in Lettland. Die zwei Rennläufe beginnen am Samstag (28. Januar) um 10.00 Uhr Ortszeit (9.00 Uhr MEZ). Gemeldet sind Nachwuchs-Sportler aus 14 Nationen.
Bei der IBSF Junioren WM Bob 2017 geht es in Winterberg (GER) in diesem Jahr erstmals um Titel in zwei Kategorien. Neben der allgemeinen Junioren-WM-Wertung für die Nachwuchs-Sportler im Alter bis 26 gibt es auch eine gesonderte U23-Wertung. Die Männer im Zweierbob eröffnen die Junioren-WM am Samstag (28. Januar) ab 11.00 Uhr mit zwei Rennläufen, für den Sonntag (29. Januar, ab 10 Uhr) stehen die Rennläufe im Zweierbob Frauen und im Viererbob auf dem Programm.
Von den Titelverteidigern reist übrigens nur Skeleton-Athlet Nikita Tregybov aus Russland zu den Junioren-Weltmeisterschaften. Johannes Lochner (GER, Zweier- und Viererbob), Stephanie Schneider (GER, Zweierbob Frauen) und Lelde Priedulena (LAT, Skeleton Frauen) sind für den gleichzeitig stattfindenden BMW IBSF Weltcup am Königssee gemeldet. ©RWH2017

Photo: Eugen Eslage

Related Tags

Themenspezifische News