Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: Dietmar Reker
Winterberg/Sigulda (RWH) Richard Oelsner (GER) und Mica McNeill (GBR) sind die Junioren-Weltmeister 2017 im Zweierbob.

Bei den Junioren-Weltmeisterschaften Bob in Winterberg ging der Titel bei den Männern an Richard Oelsner/Alexander Schueller vor Pablo Nolte/Christopher Weber (GER) mit Silber und den zeitgleichen Bennett Buchmüller/Niklas Scherer (GER) und Dominik Dvorak/Jan Sindelaar (CZE) auf dem Bronze-Rang. Bei den Frauen siegte das britische Duo Mica McNeill/Mica Moore vor den deutschen Teams Anna Köhler/Franziska Fritz und Kim Kalicki/Lisa-Sophie Gericke.

Die Junioren-Weltmeister haben bei der BMW IBSF Weltmeisterschaften 2017 am Königssee (13.-26. Februar 2017) ein persönliches Startrecht.

In der U23-Wertung der Bob-Disziplinen gewann ebenfalls das Duo Oelsner/Schueller vor Dmitry Popov/Mikhail Mordasov und Jonas Jannusch/Benedikt Hertel. Im Frauen-Zweierbob siegten hier Kim Kalicki/Lisa-Sophie Gericke vor Lubov Chernykh/Yulia Belomestnykh und Alena Osipenko/Elena Mamedova (beide RUS). ©RWH2017

Fotos: Dietmar Reker

Related Tags

Themenspezifische News