Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: PyeongChang2018
PyeongChang (RWH) Zur zweiten Internationalen Trainings-Woche kommen die Athletinnen und Athleten des Internationalen Bob & Skeleton-Verbands IBSF ins Alpensia Sliding Center von PyeongChang (KOR). Vom 22. bis zum 28. Oktober trainieren die Bob- und Skeleton-Sportler zum Auftakt der Olympia-Saison sieben Tage lang intensiv im neuen Eiskanal für die Winterspiele 2018.
Auf dem Programm stehen dann für alle Athleten Bahn-Begehungen und jeweils bis zu zwölf Trainingsläufe. Die Auslosung in je zwei Trainings-Gruppen für Bob und für Skeleton findet bei der ersten Mannschaftsführersitzung am 21. Oktober statt.
Die Trainings-Resultate aus PyeongChang gibt es unter http://www.ibsf.org/de/rennen-resultate?session=TR
Im Anschluss an das Internationale Training startet die IBSF-Rennsaison in den olympischen Winter. Den Auftakt dazu machen Nordamerika-Cup und Intercontinental-Cup Anfang November in Whistler (CAN). Der BMW IBSF Bob & Skeleton Weltcup 2017/2018 beginnt am 9./10. November in Lake Placid (USA). ©RWH2017

Related Tags

Themenspezifische News