Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: Viesturs Lacis
Toronto (RWH) Mit einem zweitägigen Event in Toronto am 31. Oktober und 1. November präsentiert Bobsleigh Canada Skeleton seine Athletinnen und Athleten für die Olympia-Saison im BMW IBSF Weltcup. Das gab der Verband in einer Pressemeldung bekannt.
Im Anschluss an die Internationale Trainingswoche auf der Olympiabahn in PyeongChang, Korea, reisen die Bob- und Skeleton-Sportler in die größte kanadische Stadt. Dort steht zunächst der Besuch einer Mittelschule mit Fragestunde, Video-Präsentation der Sportarten und Fitness-Zirkel mit den Schülern auf dem Programm. Bei der erstmaligen Preisverleihung des L. Lamont Gordon Spirit of Sport Award wird der Athlet mit dem größten Sportsgeist geehrt.
Die sechs Skeleton- und 22 Bob-Athleten für die olympische Saison im BMW IBSF Weltcup werden am 1. November offiziell nominiert. Im Anschluss findet im Zentrum von Toronto die Bay Street Push Challenge statt, bei der Zweier-Teams aus Athleten und Firmen-Vertretern gegeneinander antreten. ©RWH2017

Photo: Viesturs Lacis

Related Tags

Themenspezifische News