Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: USABS
Lake Placid (RWH) Kyle Wilcox (Bob Männer) und Sylvia Hoffman (Bob Frauen) sowie Quentin Butler (Männer-Skeleton) und Karmin Shute (Frauen-Skeleton) sind die Sieger bei den Nachwuchs-Anschubmeisterschaften in den USA. Laut einer Presseerklärung von USABS (USA Bobsled & Skeleton) traten in Lake Placid insgesamt 42 neue Athleten an, die jüngsten erst 17 Jahre alt und aus Sportarten wie Fußball, Leichtathletik oder Basketball.
Die Rookies haben jetzt ein paar Wochen Zeit, bevor sie bei Nachwuchs-Lehrgängen ihre ersten Läufe auf Eis absolvieren werden.

"Ich bin sehr beeindruckt davon, was unsere neuen Athleten in diesem Jahr gezeigt haben", sagte Mike Dionne, Director of Athlete Development bei USABS. "Wir freuen uns auf die Eis-Lehrgänge ab November."
"Ich bin aufgeregt! Das könnte wirklich etwas für mich sein, und ich bin bereit für eine Veränderung", fasste Bob-Siegerin Sylvia Hoffman die Gefühle der Athleten zusammen. "Vielleicht, hoffentlich, irgendwann bei Olympia, aber immer schön eins nach dem anderen und dann werden wir sehen, was möglich ist." © RWH2018

>> USABS Pressemeldung

Related Tags

Themenspezifische News