Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Meldung als PDF

Lausanne (RWH) Noch bis zum 16. Januar laufen bei allen IBSF-Rennserien die Wahlen zum kommenden IBSF-Athleten-Beirat. Zur Wahl für den Vorsitz stellen sich die frühere Bob-Pilotin Christina Hengster aus Österreich und die frühere Skeleton-Athletin Anja Selbach (GER). Für den Beirat stellt sich Skeleton-Athleten Kathryn Tannenbaum zur Wahl.

Christina Hengster war die bislang erfolgreichste Bob-Pilotin aus Österreich. Unter anderem wurde sie 2012 Junioren-Weltmeisterin, holte 2016 den dritten Platz in der Gesamtwertung zum BMW IBSF Weltcup, sowie bei ihrer Heim-WM in Innsbruck Bronze mit dem Team.

Anja Selbach war 2008 Weltmeisterin und im Winter 2010/2011 Weltcup-Gesamtsiegerin. Bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver gewann sie die Bronzemedaille.

Skeleton-Athletin Kathryn Tannenbaum gab ihr Weltcup-Debüt für die Jungfern-Inseln im Winter 2015/2016 und startete bislang 18 Mal in der höchsten IBSF-Rennserie. Beim Nordamerika-Cup in Park City (USA) im November verpasste sie als Vierte das Podium nur knapp. ©RWH2019

Related Tags

Themenspezifische News