Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: IOC
Lausanne (RWH) Designer und Kreative auf der ganzen Welt können die Medaillen für die Olympischen Jugend-Winterspiele in Lausanne 2020 entwerfen. Der Wettbewerb beginnt am 14. Februar 2019 und dauert bis zum 8. April 2019 - alle Informationen gibt es unter www.medal-design-competition.com. Zu gewinnen gibt es außerdem eine Reise nach Lausanne zur Eröffnungsfeier und den Verleihungen der Medaillen nach den Wettbewerben. Zudem erhält der Sieger einen kompletten Satz seiner Medaillen.

Das Gewinner-Design wird Ende April 2019 von einer Jury ausgewählt und ziert dann die Gold-, Silber- und Bronzemedaillen, die vom vom 9. bis 22. Januar 2020 an die jungen Sportler verliehen werden. Die Rückseite der Medaille wird von vom Organisationskomitee Lausanne 2020 entworfen.

Die YOG-Wettbewerbe Mädchen und Jungen im Monobob und Skeleton finden auf dem Olympia Bobrun St. Moritz-Celerina in den Schweizer Alpen statt. Zur Vorbereitung hält die IBSF derzeit ein Event der OMEGA Jugend-Serie auf der berühmten Natureisbahn ab. 39 junge Skeleton-Athleten und 34 Monobob-Piloten aus 13 Nationen und vier Kontinenten werden am Freitag (15. Februar) an den Start gehen. © RWH2019

>> Meldung IOC

Related Tags

Themenspezifische News