Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF

Prag (RWH) Delegierte von mehr als 40 Nationalverbänden, darunter Togo und die Mongolei als neue Mitglieder, kamen in der tschechischen Hauptstadt Prag zum 90. Jahreskongress des Internationalen Bob & Skeleton Verbands IBSF zusammen.

IOC-Sportdirektor Kit McConnell eröffnet Kongress

IOC-Sportdirektor Kit McConnell eröffnete den Kongress mit einem kurzen Vortrag. Er würdigte IBSF-Präsident Ivo Ferriani und sein Team dafür, bei jeder Entscheidung die Interessen der Athletinnen und Athleten im Blick zu haben. "Sport hat die unglaubliche Kraft, uns alle zusammenzubringen", sagte Kit McConnell. "Das ist etwas sehr Positives und sollte immer im Mittelpunkt stehen."

Bericht von Präsident Ivo Ferriani

IBSF-Präsident Ivo Ferriani berichtete detailliert und leidenschaftlich über eine erfolgreiche nach-olympische Saison 2018/2019, Trends und neue Chancen, aber auch Herausforderungen für den Sport, darunter Finanzen, sich ändernde Medientrends sowie Nachhaltigkeit und Umwelt.

„Ich freue mich darauf, diesen Weg mit unserer Sport-Familie weiter zu gehen “, sagte Ivo Ferriani."Wer Veränderungen will, darf nicht gegen etwas, sondern muss für etwas kämpfen!"

Bericht von Generalsekretärin Heike Größwang

In ihrem Bericht an die Delegierten informierte IBSF-Generalsekretärin Heike Größwang über wichtige Themen der Olympischen Bewegung: Das Olympische Solidaritätsprogramm bietet Stipendien an, die Nationalen Olympischen Komitees können sich mit Sportlern bewerben. Für die Olympischen Winterspiele 2018 wurden 30 IBSF-Athleten durch das Olympische Solidaritätsprogramm des IOC unterstützt. Heike Größwang informierte die IBSF-Mitglieder auch über den Olympischen Kodex gegen Wettbewerbs-Manipulation, der nun vollständig in der IBSF-Satzung umgesetzt ist. In einem Update zu den Olympischen Jugend-Winterspielen 2020 informierte die Generalsekretärin über die laufende IOC-Kampagne vor dem 100-Days-to-go-Termin am 1. Oktober und bat die Nationalverbände, daran teilzunehmen.

Heike Größwang berichtete weiter über das IOC Athleten-Forum, an dem auch Christina Hengster als Vorsitzende des IBSF Atheten-Komittees teilnahm. Die IOC Athletes Declaration wird von der IBSF uneingeschränkt akzeptiert und unterstützt. Auch zum wichtigen Thema gab es Informationen für den Kongress. Als Mitglied der IOC-Arbeitsgruppe zur Gleichstellung betonte Heike Größwang, dass die IBSF mit beispielsweise zwei weiblichen Exekutiv-Mitgliedern, derzeit neun Frauen in den Ausschüssen sowie vier von sechs weiblichen Trainern im Entwicklungs-Bereich auf einem guten Weg sei. Die Generalsekretärin bedankte sich für die volle Unterstützung der Nationalverbände, die immer mehr Kandidatinnen nominieren.

Medien & Marketing - Chancen und Herausforderungen

Eines der am meisten diskutierten Themen der beiden Kongresstage war Media & Marketing mit den Berichten von Vizepräsident David Tomatis und Przemysław Piesiewicz (Kommunikation) sowie Media- und Marketing-Partner Infront. CEO Stefan Krauß lobte die positive Entwicklung des Bob- und Skelettsports in den Medien wie ein Plus von 30% Likes auf Facebook oder der IBSF als erfolgreichster Wintersportverband auf Youtube. Er definierte aber auch Herausforderungen wie die veränderte Medien-Nutzung bei der jüngeren Generation von Sportfans. Auch wenn die traditionelle Fernsehübertragung weiterhin Priorität hat, ist die Präsentation des Sports auf mobilen und sozialen Plattformen wie Youtube und Facebook wichtig, um jüngere Sportfans zu gewinnen. Bob- und Skeletonsport und die Athletinnen und Athleten haben großartige Geschichten zu erzählen, sagte Stefan Krauß. Daher sei es ist wichtig, mit den Nationalverbänden und den Athleten selbst zusammenzuarbeiten, um diese Geschichten den Menschen nahe zu bringen.

Kommende Weltmeisterschaften und Olympische Winterspiele

Der IBSF-Kongress 2019 vergab die Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaften 2023 sowie die IBSF-Junioren-Weltmeisterschaften 2021 an den Olympia Bobrun St. Moritz-Celerina. Die Strecken von Sochi (RUS), Whistler (CAN) und Winterberg (GER) bewerben sich für die IBSF-Weltmeisterschaft 2024, wie IBSF-Generalsekretärin Heike Größwang den Delegierten mitteilte. Der Ausrichter dieser Veranstaltung wird auf dem IBSF-Kongress 2020 gewählt.

Zuvor hatte Altenberg-Bahnchef Jens Morgenstern den Stand der Vorbereitungen für die BMW IBSF-Weltmeisterschaft 2020 vorgestellt. TONG Lixin, Sportdirektor der Olympischen Winterspiele Peking 2022, informierte die IBSF-Kongressdelegierten über den Baufortschritt der kommenden Olympia-Eisbahn in China.

Kommende IBSF-Kongresse in China und Jamaika

Der Jahres- Kongress des Internationalen Bob & Skeleton-Verbands IBSF im Jahr 2020 findet in China statt, Gastgeber der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking. Zusätzlich vergaben die IBSF-Delegierten den Kongress 2021 nach Jamaika.

Congress 19 1Congress 19 ChristinaCongress 19 delegatesCongress 19 HeikeCongress 19 IOC Kit McConnellCongress 19 IvoCongress 19 podium

Related Tags

Themenspezifische News