Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Beijing 2022 mascots

Peking (RWH) Ein Panda und ein chinesisches Laternenkind sind die Maskottchen für die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2022 in Peking. Das Organisationskomitee POCOG stellte die beiden Symbolfiguren am 17. September in der chinesischen Hauptstadt erstmals öffentlich vor.

"Bing" bedeutet Eis und symbolisiert auch Reinheit und Stärke. "Dwen Dwen" ist ein in China gebräuchlicher Spitzname für Kinder, der für Gesundheit, Charme und Selbstbewusstsein steht. Der Panda gilt als chinesischer Nationalschatz und wird von Menschen aus aller Welt sehr geliebt.

Das paralympische Maskottchen, ein Kind in Form einer roten chinesischen Laterne, heißt Shuey Rhon Rhon. Shuey hat die gleiche Aussprache wie das chinesische Schriftzeichen für Schnee. Das erste „Rhon“ im chinesischen Namen des Maskottchens bedeutet "zusammenschließen, tolerieren", während das zweite „Rhon“ für "verschmelzen" und "sich erwärmen" steht. Der Name drückt die Hoffnung aus auf mehr Integration von Menschen mit Behinderung sowie auf Dialog und Verständnis zwischen den Kulturen der Welt.

Die neuen olympischen Maskottchen werden als Botschafter des Wintersports dienen und den Teilnehmern und Zuschauern der Olympischen Winterspiele Freude bereiten.

Pressemeldung olympic.org

Pressemeldung Beijing 2022

Related Tags

Themenspezifische News