Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: digitalfotografixx.de / Schmutzler/ Haseney

Oberhof (RWH) Laura Nolte (Frauen-Zweierbob), Johannes Lochner (Männer-Zweierbob), Richard Oelsner (Viererbob), Susanne Kreher (Frauen-Skeleton), Fabian Küchler (Männer-Skeleton) sind die Deutschen Anschub-Meister 2019. Das meldet der Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD). Austragungsort der Wettkämpfe mit internationaler Beteiligung war die Eisstart-Anlage der Rennschlitten- und Bobbahn in Oberhof. Nach Angaben der Veranstalter sorgten rund 500 Zuschauer für Stimmung beim ersten Wettbewerb der Saison.

Jugend-Olympiasiegerin Laura Nolte setzte sich mit Anschieberin Deborah Levi in der DM-Wertung gegen Olympiasiegerin Mariama Jamanka mit Kira Lipperheide und Kim Kalicki/Viktoria Dönicke durch. Schneller als die drei deutschen Duos war allerdings die Junioren-Weltmeisterin von 2018 Andreea Grecu (ROU) mit Ioana Gheorghe. Die Rumäninnen entschieden damit den Internationalen Start-Wettkampf für sich.

Bei den Männern im Zweierbob siegten Johannes Lochner/Christopher Weber, vor Olympiasieger und Weltmeister Francesco Friedrich mit Alexander Schüller. Platz drei belegten Philipp Zielasko/Malte Schwenzfeier.

Im Viererbob war Junioren-Weltmeister Richard Oelsner mit seinem Team der Schnellste, Pilot Hans-Peter Hannighofer wurde Zweiter, Rang drei ging an Philipp Zielasko.

Bei den Skeleton-Wettbewerben siegten mit Susanne Kreher bei den Frauen und dem Junioren-WM-Zweiten Fabian Küchler bei den Männern zwei Nachwuchs-Athleten. Auf Platz zwei kamen die WM-Dritte und Team-Weltmeisterin Sophia Griebel und Dominic Rady, die dritten Plätze belegten Weltmeisterin Tina Hermann und Alexander Gassner.

>> Pressebericht BSD

Photo: digitalfotografixx.de / Schmutzler/ Haseney 

Related Tags

Themenspezifische News