Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF

Rund 2.500 Kinder testen Bob-Sport mit Trainerin Elfje Willemsen

Lausanne (RWH) Mit Trainerin Elfje Willemsen und Alexandre Vanhoutte (FRA) vom Entwicklungs-Komitee war der Internationale Bob & Skeleton Verband IBSF bei der Olympischen Woche in Lausanne (13.-17. Oktober) vertreten.

Im Vorfeld der Olympischen Winter-Jugendspiele (YOG) 2020 konnten rund 500 Kinder pro Tag auf einer mobilen Anschub-Strecke beim Olympischen Museum von Lausanne den Bob-Sport aktiv ausprobieren. Die Strecke sowie das Zeitmess-System hatte der Schweizer Verband Swiss Sliding zur Verfügung gestellt und damit das Event erst möglich gemacht. Zum Bob-Erlebnis gehörte in Lausanne auch eine kleine Ausstellung mit Skeleton-Schlitten, Renn-Anzug, Helm und Schuhen sowie 3D-Brillen mit einer virtuellen Fahrt durch die Eisbahn.

Die dritten Olympischen Jugend-Winterspiele finden vom 9. bis 22. Januar 2020 in Lausanne (SUI) statt. Austragungsort für die Bob- und Skeleton-Rennen ist die berühmte Natureis-Bahn Olympia Bobrun St. Moritz-Celerina. Die Qualifikations-Rennen für die Nachwuchs-Sportlerinnen und Sportler der IBSF beginnen mit dem ersten Rennen der OMEGA IBSF Jugend-Serie am 26. und 27. Oktober in Lillehammer (NOR). ©RWH2019


Olympic Week 2019 3 Lausanne Bob

Related Tags

Themenspezifische News