Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: IBSF / Viesturs Lacis

Sigulda/PyeongChang (RWH) Die National-Verbände von Lettland und Korea suchen nach neuen Talenten für den Bob- und Skeleton-Sport.

In Lettland finden die Auswahl-Tests in der zweiten Mai-Hälfte im Stadion des Murjāņi Sport-Gymnasiums in der Nähe von Sigulda statt. Junge Frauen und Männer zwischen 16 und 26 Jahren müssen sich zuvor über ein Formular bewerben, werden dann individuell eingeladen und bekommen Informationen zu Datum und Uhrzeit.

http://skeleton.lv/lv/jaunumi/343-maija-notiks-jauno-skeletonistu-atlase

https://www.bobslejs.lv/

Das Test-Programm in Lettland umfasst einen 30-Meter-Sprint, den Anschub eines Bob-Trainingsgeräts und einen Weitsprung aus dem Stand. Angesichts der Kontakt-Beschränkungen durch die Covid-19-Pandemie werden die Tests diesmal nur mit festen Terminen und in kleinen Gruppen durchgeführt.

Der Bob- und Skeleton-Verband von Korea hat die Auswahl-Tests für den 23. und 24. Juli auf der Indoor-Eisstart-Bahn des Olympic Sliding Center in PyeongChang geplant. Weitere Informationen zu Auswahlmethoden gibt es auf der Website des Verbands www.kbsf.or.kr. Dort ist demnächst auch die Registrierung möglich. ©RWH2020


Photos: IBSF / Viesturs Lacis

KOR 4manBob 19 20 VLKOR Skeleton 19 20 VLLAT 4manBob 19 20 VLLAT Skeleton 19 20 VL

Related Tags