Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Picture credit: IOC, WHO, UN

Lausanne (RWH) Das Internationale Olympische Komitee (IOC), die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die Vereinten Nationen (UNO) haben eine Partnerschaft ins Leben gerufen, um Menschen auf der ganzen Welt unter dem Motto #HEALTHYTogether zusammen zu bringen.

Einer IOC-Pressemeldung zufolge werden die olympische Athletinnen und Athleten in den kommenden Wochen dazu beitragen, wichtige Gesundheits-Informationen zu vermitteln und die Menschen dazu zu inspirieren, etwas für ihre körperliche und geistige Gesundheit zu tun und auch so die Pandemie einzudämmen.

Unter dem Motto # HEALTHYTogether werben die Athlet:innen und weitere Partner der Aktion für gemeinsame Aktionen und die globale Zusammenarbeit.

Die drei Organisationen arbeiten dazu mit lokalen Gesundheitsbehörden zusammen. Mit Hilfe der Sportlerinnen und Sportler sollen dann die wichtigen Informationen über digitale Plattformen zu den Menschen ihrer Länder kommen.

Picture credit: IOC, WHO, UN

Weitere Infos gibt es auf der Website der Kampagne

>> IOC-Pressemeldung

Related Tags

Themenspezifische News