Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF / Girts Kehris

Lake Placid mit größtem WM-Programm der Bob- und Skeleton-Geschichte

Großgmain (RWH) Die erste Weltmeisterschaft im Frauen-Monobob soll 2021 in Lake Placid (USA) stattfinden. Nach einer Umfrage unter den IBSF-Mitgliedverbänden beschloss das Exekutiv-Komitee des Internationalen Bob & Skeleton Verbands IBSF, die Disziplin in das Programm für die BMW IBSF Weltmeisterschaften 2021 aufzunehmen.

Damit steht im vor-olympischen Winter 2020/2021 das bislang größte WM-Programm im Bob- und Skeleton-Sport im Kalender. Neben Frauen-Zweierbob, Männer-Zweierbob, Viererbob, Frauen- und Männer-Skeleton sowie der Skeleton-Mixed-WM werden in Lake Placid auch die IBSF Para-Sport Weltmeisterschaften und eben die WM im Frauen-Monobob ausgetragen.

Frauen-Monobob steht bei den Olympischen Winterspielen Peking 2022 erstmal auf dem Olympia-Programm. ©RWH2020

>> Zeitplan BMW IBSF Bob & Skeleton WM 2021


Photo: IBSF / Girts Kehris

Related Tags

Themenspezifische News