Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: Český bobový a skeletonový tým

Prag (RWH) Athletinnen und Athleten aus sechs Nationen kamen zu den offenen Tschechischen Anschub-Meisterschaften im Bob- und Skeleton-Sport in die Hauptstadt Prag. Der tschechische Bob- und Skeleton-Verband hatte dazu auf die neue Anschub-Strecke auf dem Olympischen Campus eingeladen.

Mit dabei waren neben dem Gastgeber-Team auch Sportler:innen aus der Slowakei, Polen, Frankreich, Schweden und Deutschland. Bob-Pilot Dominik Dvořák (CZE) gewann die Rennen im Männer-Zweierbob und Viererbob, weitere Siege gingen an Marta Orlowska (POL, Frauen-Skeleton), Christofer Eriksson (SWE, Männer-Skeleton), Margot Boch (FRA, Frauen-Zweierbob) und Radek Matoušek (Viererbob / ehemalige Athleten). Im Einzel-Anschub stellte Paul Krenz (GER, WM-Dritter 2020 im Viererbob von Nico Walther) den Streckenrekord auf. ©RWH2020

Weitere Infos und Fotos:

>> Facebook: Český bobový a skeletonový tým     >> http://www.bobteam.cz


Photos: Český bobový a skeletonový tým

CZE Push Championships 2020 Bob 2 DvorakCZE Push Championships 2020 Bob 3CZE Push Championships 2020 Bob 3 Dvorak 4manCZE Push Championships 2020 Skel m 1CZE Push Championships 2020 Skel w 1

Related Tags

Themenspezifische News