Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
IOC President Thomas Bach - Photo: © IOC / Greg Martin

Lausanne (RWH) Thomas Bach, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees IOC, hat sich mit einer zweiten Botschaft in der Corona-Pandemie an die Olympische Bewegung gewandt.   

"Seit April hat unsere Botschaft über die positiven gesundheitlichen, sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen des Sports auf die Gesellschaft erheblich an Schwung gewonnen", schrieb Thomas Bach. "Nicht nur Athlet:innen und Sportorganisationen, sondern auch die breite Öffentlichkeit sehnt sich nach der Rückkehr des Sports als wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Wir sehen auch, dass Sportveranstaltungen sicher organisiert werden können, selbst unter den andauernden Einschränkungen", schrieb Thomas Bach.

Thomas Bach betonte, dass Sportorganisationen bei der Planung und Terminierung eine große Verantwortung tragen, nicht nur für die jeweiligen Akteure, sondern für die gesamte Sportgemeinschaft. "Wir haben in den letzten Monaten gezeigt, dass wir gemäß unserem Motto #StrongerTogether gemeinsam  stärker sind. In diesem Geist der Solidarität sollten wir weiterhin unseren Beitrag zur Eindämmung des Virus und zur Erholung von der Krise leisten.“

>> Hier gibt es die Botschaft im Original

IOC President Thomas Bach - Photo: © IOC / Greg Martin

Related Tags

Themenspezifische News