Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: IBSF

Stefanie Votz und Krists Netlaus beim Skeleton-Europacup vorn

Sigulda (RWH) Alena Osipenko (RUS, Frauen-Zweierbob) sowie Davis Kaufmanis (LAT) und Maxim Andrianov (RUS) im Männer-Zweierbob sind die Sieger beim IBSF Europacup in Sigulda (LAT) .

Bob-Pilotin Alena Osipenko, die Junioren-Europameisterin von 2019, gewann mit Anschieberin Aleksandra Tarasova beide Rennen im Frauen-Zweierbob vor Teamkollegin Anastasiia Dudkina. Platz drei war jeweils eine Premiere: Viktoria Cernanska (SVK), Jugend-Olympiasiegerin im Monobob, beendete mit Patricia Horvathova ihr erstes Zweierbob-Rennen auf Rang drei. Im zweiten Europacup holten die Ukrainerinnen Lidiia Hunko/ Iryna Lishchynska erstmals einen Podestplatz im Frauen-Zweierbob.

Im Männer-Zweierbob gewann das lettische Duo Davis Kaufmanis/Krists Lindenblats den ersten Europacup in Sigulda vor den Schweizern Michael Kuonen/Marco Doerig und Maxim Andrianov aus Russland, der Anschieber Kirill Antukh im zweiten Lauf durch Maxim Belugin ersetzen musste. Das zweite Rennen zum IBSF-Europacup gewannen dann Andrianov/Belugin vor Kuonen/Pascal Moser und Kaufmanis/Ivo Kleinbergs.

Im Skeleton-Euroacup ging der Sieg bei den Frauen an Stefanie Votz (GER). Für die Dritte der Junioren-Europameisterschaften 2020 war es der erste Sieg in einem IBSF-Rennen. Platz zwei holte sich in Sigulda Lokalmatadorin Darta Zunte (LAT) vor Rachel Hanagan (GBR).

Im Männer-Skeleton gewann Krists Netlaus (LAT) auf seiner Heimbahn vor Cedric Renner und Stefan Roettig (beide GER). Jugend-Olympiasieger Lukas Nydegger (GER) wurde Vierter. ©RWH2020


>> Results

Photos: IBSF

EC Bob 20 21 Sigulda 1EC Bob 20 21 Sigulda 2EC Bob 20 21 Sigulda 3EC Bob 20 21 Sigulda 4


Related Tags

Themenspezifische News