Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: IBSF

Altenberg/Innsbruck (RWH) Corinna Leipold (GER, Frauen-Skeleton), Matt Weston (GBR, Männer-Skeleton) und Michael Kuonen (SUI, Männer-Zweierbob) haben die Rennen zum IBSF Europacup in Altenberg (GER) und Innsbruck (AUT) gewonnen.

In Altenberg feierte Corinna Leipold (GER) im Frauen-Skeleton ihren ersten Saisonsieg vor Teamkollegin Stefanie Votz. Kimberley Bos, aktuell Gesamt-Zweite im BMW IBSF Weltcup, belegte auf der WM-Bahn in Altenberg Rang drei.

Beim IBSF-Europacup im Männer-Skeleton siegte Matt Weston (GBR). Für den Briten, der beim BMW IBSF Weltcup in Innsbruck im Dezember Platz zwei belegt hatte, war es der erste Sieg in einem IBSF-Rennen. Rang zwei ging in Altenberg an Jugend-Olympiasieger Lukas Nydegger (GER) vor Jerry Rice aus Großbritannien.

Der IBSF Europacup Bob in Innsbruck (AUT) startete mit dem ersten Rennen im Männer-Zweierbob. Der Schweizer Michael Kuonen gewann hier mit Marco Tanner als Anschieber vor dem deutschen Duo Philip Zielasko/Benedikt Hertel und den Letten Davis Kaufmanis/Ivo Kleinbergs. ©RWH2020


Photos: IBSF

EC Altenberg MSkeletonEC Altenberg WSkeletonEC Bob 20 21 Innsbruck 2man 1

Related Tags

Themenspezifische News