Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: KBSF

Rennen können als von der IBSF sanktionierte Wettkämpfe gewertet werden

PyeongChang (RWH) Der Bob- und Skeletonverband von Korea (KBSF) sowie die PyeongChang 2018 Legacy Foundation laden Athletinnen und Athleten zum Korea Cup Bob- und Skeleton vom 9. bis 25. März 2021 in PyeongChang ein.

Geplant sind drei Trainingsläufe pro Tag sowie je drei Rennen für Männer- und Frauen-Skeleton sowie Frauen- und Männer-Zweierbob, zwei davon mit zwei Rennläufen und das letzte mit vier Rennläufen.

Die IBSF wird die Rennen als von der IBSF sanktionierte Wettbewerbe (gemäß Art. 4.7. des Internationalen IBSF Reglements) anerkennen, wenn einige Mindestanforderungen erfüllt sind (mindestens ein IBSF-lizenziertes Jury-Mitglied pro Disziplin, Materialkontrollen, mindestens zwei verschiedene IBSF-Nationen pro Disziplin). Unter dieser Voraussetzung können die Athleten einen dieser Wettkämpfe als Teilnahme an IBSF-Wettbewerben pro Saison anrechnen.

>> ZEITPLAN-UPDATE: 2021 Korea Cup Bobsleigh and Skeleton

Related Tags

Themenspezifische News