Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Eisarena Königssee

Königssee (RWH) Nach Unwettern Mitte Juni war in Berchtesgaden nicht nur die Eisarena Königssee durch eine Geröll-Lawine stark beschädigt worden. Auch viele Wohnungen und Häuser wurden dabei in Mitleidenschaft gezogen und die Einwohner sind mit massiven Schäden konfrontiert.

Um die finanziellen Auswirkungen für die betroffene Bevölkerung zu lindern, hat der Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) ein Spendenkonto eingerichtet.

„Es ist uns dabei ein besonderes Anliegen hervorzuheben, dass es sich bei dem eingerichteten Konto nicht um ein Spendenkonto zugunsten des Wiederaufbaus der Eisarena am Königssee handelt“, sagt der BSD-Vorstandsvorsitzende Thomas Schwab. „Das Konto haben wir zugunsten der Flutopfer der Region Berchtesgaden erstellt.“

Der BSD betonte, dass es sich bei der Beschädigung der Kunsteisbahn zwar um einen erheblichen Sachschaden handelt, der jedoch in keinem Verhältnis steht zu persönlichen und menschlichen Schicksalen, wie etwa dem Verlust der eigenen vier Wände.

„Die Charity-Aktion soll zeigen, wie verbunden der Sport in seinen beheimateten Regionen ist und möchte auf diesem Wege den Bürgern, die uns bei unseren Veranstaltungen immer so großartig unterstützen, etwas zurückgeben“, so Thomas Schwab.

BSD-Spendenkonto

IBAN: DE59 7105 0000 0020 5612 47

Verwendungszweck: „BSD Spendenkonto Hochwasseropfer 2021 BGL“


>> BSD Website 

Related Tags

Themenspezifische News