Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Übergabe der Olympischen Flamme für Peking 2022, Photo: IOC / Milos Bicanski

Nach dem traditionellen Entzünden der Flamme in Athen ist das olympische Feuer am 20. Oktober in China eingetroffen. Damit ist Peking die erste Gastgeberstadt, die die Flamme sowohl für Sommer- als auch für Winterspiele willkommen heißt.

Die olympische Flamme traf gegen 7 Uhr morgens Ortszeit in einer Sicherheitslaterne auf dem Pekinger Hauptstadtflughafen ein. Das Design der Laterne ist inspiriert von einer alten chinesischen Lampe namens "Changxin", die für Licht und Hoffnung steht. Nach einer kurzen Zeremonie am Flughafen wurde die Flamme zur offiziellen Begrüßungszeremonie in den Beijing Olympic Tower gebracht.

Aufgrund der COVID19-Pandemie und der Schutzmaßnahmen wurde das Format des olympischen Fackellaufs angepasst. Die olympische Flamme reist in verschiedene Gebiete des Landes, die für ihre Geschichte und Kultur in Sachen Wintersport bekannt sind.

In den drei Tagen vor der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele Peking 2022 am 4. Februar wird es einen traditionellen olympischen Fackellauf geben. Das olympische Feuer wird dann von rund 1.200 Fackelträgern durch die Regionen Peking, Zhangjiakou und Yanqing getragen.

IOC Pressemeldung


Photo: IOC / Milos Bicanski

Related Tags

Themenspezifische News