Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Johannes Lochner, GER - Photo: Charlie Booker
Königssee (RWH) Mit den Deutschen Meisterschaften im Bob-Sport auf der Kunsteisbahn am Königssee gingen auch die Selektions-Rennen zum Team des Bob- und Schlittenverbands für Deutschland für den BMW IBSF Weltcup 2016-2017 zu Ende.
Bei den Männern hatten die Piloten Francesco Friedrich (Zweierbob-Weltmeister 2013, 2015 und 2016), Johannes Lochner (WM-Zweiter Zweierbob 2015 und 2016) und Nico Walther (WM-Zweiter Viererbob 2015, Weltcup-Gesamtsieger Kombinationswertung 2016) ihre Weltcup-Startplätze nach den Resultaten in der Vor-Saison bereits per Freilos sicher. Johannes Lochner sicherte sich am Königssee die Nationalen Titel im Zweier- und im Viererbob. Im kleinen Schlitten gewann er mit Christian Rasp vor Nico Walther/Kevin Kuske und Pablo Nolte/Costa-Tonga Laurenz. In der Viererbob-Entscheidung siegten Johannes Lochner/Gregor Bermbach/Sebastian Mrowka/Christian Rasp vor Nico Walther/Marko Hübenbecker/Philipp Wobeto/Eric Franke), gefolgt vom Team Florian Wagner/Alexander Maier/Alexander Rödiger/Alexej Bogdaschin auf Rang drei.
Im Frauen-Zweierbob sicherte sich Miriam Wagner mit Lisa-Sophie Gericke den Meistertitel. Stephanie Schneider/Lisa Buckwitz fuhren auf den zweiten Platz, die Teams von Mariama Jamanka/Erline Nolte und Sandra Kroll/Sarah Noll teilten sich zeitgleich den dritten Platz. Zum BMW IBSF Weltcup, der am 2. Und 3. Dezember in Whistler in Kanada startet, fahren Pilotin Stephanie Schneider mit Lisa Buckwitz und Pilotin Mariama Jamanka mit Franziska Bertels und Erline Nolte. ©RWH2016

Johannes Lochner, GER - Photo: Charlie Booker

Related Tags

Themenspezifische News