Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: David McColm
Christina Hengster im Zweierbob Zweite vor Jamie Greubel Poser

Whistler (RWH) Auftakt-Sieg für die Titelverteidigerin: Kaillie Humphries aus Kanada hat im Whistler Sliding Center das Auftakt-Rennen zum BMW IBSF Weltcup 2016/2017 gewonnen. Mit Cynthia Appiah als Anschieberin im Zweierbob hatte die Weltcup-Gesamtsiegerin des vergangenen Winters nach zwei Rennläufen 0,24 Sekunden Vorsprung vor Christina Hengster/Sanne Dekker (AUT). Rang drei ging in Whistler an das US-Duo Jamie Greubel Poser/Lauren Gibbs (0,33 Sekunden zurück).

Alysia Rissling mit Anschieberin Melissa Lotholz (CAN, Rang vier) und Nadezhda Sergeeva mit Anastasia Kohcherzhova (RUS, Rang fünf) feierten ihre bislang besten Resultate im BMW IBSF Weltcup.

Die Zweierbob-Teams Yooran Kim/Minseong Kim und Seonhye Lee/Miran Shin (KOR) aus der Gastgeber-Nation der Olympischen Winterspiele 2018 in PyeongChang beendeten ihr Weltcup-Debüt in Whistler auf den Plätzen neun und zehn.

In der Gesamtwertung zum BMW IBSF Weltcup 2016/2017 führt nach dem ersten von acht Rennen Olympiasiegerin Kaillie Humphries (CAN, 225 Punkte) vor Christina Hengster (AUT, 210) und Jamie Greubel Poser (USA, 200). @RWH2016-2017

Photo: David McColm

Related Tags

Themenspezifische News