Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: Nancie Battaglia
Elana Meyers Taylor wird Zweite, Kaillie Humphries kommt auf Platz drei

Lake Placid (RWH) Platz eins und zwei für das US-Team beim BMW IBSF Weltcup in Lake Placid: Im Frauen-Zweierbob ging der Sieg an Jamie Greubel Poser (USA). Mit Anschieberin Aja Evans verbesserte die Olympia-Dritte den zwei Jahre alten Bahnrekord in Lake Placid um fast eine halbe Sekunde auf nun 55,80 Sekunden.
Teamkollegin Elana Meyers Taylor, die Weltmeisterin von 2015, beendete mit Lolo Jones den zweiten Weltcup der vor-olympischen Saison auf Rang zwei (0,14 Sekunden zurück). Olympiasiegerin Kaillie Humphries wurde mit Anschieberin Cynthia Appiah Dritte (1,01 Sekunden zurück).
Das dritte US-Duo Brittany Reinbolt/Lauren Gibbs kam auf Rang vier, das beste Weltcup-Resultat bislang für Pilotin Reinbolt.
In der Gesamtwertung zum BMW IBSF Weltcup 2016/2017 führen nach dem zweiten von acht Rennen punktgleich Jamie Greubel Poser (USA) und Kaillie Humphries (CAN, beide 425 Punkte). Christina Hengster (AUT, 386), in Lake Placid Sechste, belegt in der Weltcup-Gesamtwertung Rang drei. @RWH2016-2017

Photo: Nancie Battaglia

Related Tags

Themenspezifische News