Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: Viesturs Lācis
Alexander Kasjanov in Altenberg Zweiter vor Oskars Kibermanis


Altenberg (RWH) Bob-Pilot Francesco Friedrich aus Deutschland ist der Zweierbob-Sieger beim BMW IBSF Weltcup in Altenberg (GER). Mit Anschieber Martin Grothkopp verbesserte der Weltmeister von 2013, 2015 und 2016 im ersten Rennlauf den elf Jahre alten Bahnrekord in Altenberg auf nun 54,48 Sekunden und sicherte sich seinen zweiten Saisonsieg.

Alexander Kasjanov aus Russland belegte mit Alexey Pushkarev Rang zwei (0,64 Sekunden zurück), das beste Resultat für Kasjanov im Zweierbob-Weltcup. Oskars Kibermanis/Matiss Miknis (LAT, 0,70 Sekunden zurück) feierten bei ihrem Saison-Debüt im BMW IBSF Weltcup auf Rang drei ihren ersten Podiumsplatz.

Benjamin Maier/Markus Sammer wurden Vierte, das bislang beste Zweierbob-Resultat im BMW IBSF Weltcup für das Duo aus  Österreich.         
                                        

In der Gesamtwertung zum BMW IBSF Weltcup 2016/2017 führt nach dem dritten von acht Rennen mit 576 Punkten Titelverteidiger Yunjong Won aus Korea, der in Altenberg Fünfter wurde. Alexander Kasjanov (RUS, 546) ist Zweiter vor dem Schweizer Piloten Rico Peter (530), der in Altenberg Rang zehn belegte. ©RWH2016-2017

Photo: Viesturs Lācis

Related Tags

Themenspezifische News