Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: Eugen Eslage
Nico Walther gewinnt Silber vor Benjamin Maier aus Österreich

Winterberg (RWH) Bob-Pilot Johannes Lochner aus Deutschland ist der Viererbob-Europameister 2017. 0,45 Sekunden Vorsprung vor dem Rest der Teilnehmerfelds beim BMW IBSF Weltcup in Winterberg (GER) brachten Junioren-Weltmeister Lochner mit Sebastian Mrowka/Joshua Blum/Christian Rasp den zweiten Weltcup-Sieg in Folge. Da das vierte Saison-Rennen gleichzeitig als IBSF Europameisterschaft 2017 gewertet wurde, feierte Johannes Lochner auch den ersten EM-Titel seiner Laufbahn.

Weltcup-Rang zwei in Winterberg bedeutete für Nico Walther und Kevin Kuske/Kevin Korona/Eric Franke (GER) mit Silber die erste EM-Medaille im Viererbob. Benjamin Maier/Stefan Laussegger/Markus Sammer/Danut Moldovan aus Österreich (0,47 Sekunden zurück) wurden Weltcup-Dritte und gewannen mit Bronze die zweite EM-Medaille in Folge. 2016 hatte Pilot Benjamin Maier Silber gewonnen.

In der Gesamtwertung zum BMW IBSF Weltcup 2016/2017 übernahm nach vier von acht Rennen Alexander Kasjanov (787 Punkte) die Führung. Der Russe hatte in Winterberg das Weltcup-Podium als Vierter knapp verpasst. Der zuvor Führende Rico Peter aus der Schweiz (731) kam in Winterberg auf Rang 14 und ist Gesamt-Zweiter. Weltcup-Rang drei in der Viererbob-Wertung belegt Steven Holcomb (USA, 722), in Winterberg auf Rang sieben. ©RWH2016-2017

Stimmen:

Johannes Lochner (GER, Junioren-Weltmeister 2016, WM-Sechster 2016)
„Vor allem der zweite Start hat einfach super gepasst und das war ein wunderschöner Lauf. Jetzt sind wir Europameister.“

Nico Walther (GER, WM-Zweiter 2015, EM-Vierter 2016)
„Silber ist auf jeden Fall gut. Ich hatte vorher schon damit geliebäugelt, dass es hier in Winterberg im Vierer gut laufen könnte, das war ja schon bei der WM so.“

Benjamin Maier (AUT, EM-Zweiter 2016, WM-Fünfter 2016)
„Mit Bronze bin ich absolut glücklich. Im Training ist es noch nicht so gut gelaufen, zum Wettkampf haben wir uns aber gesteigert. Sicher war heute auch etwas Glück dabei mit dem Wetter. Letztlich hat alles zusammen gepasst.“

Photos: Eugen Eslage

Related Tags

Themenspezifische News