Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: Getty Images
Kaillie Humphries wird Zweite und verteidigt Weltcup-Führung, Jamie Greubel Poser auf Rang drei

Innsbruck (RWH) Bob-Pilotin Elana Meyers Taylor aus den USA hat das vorletzte Saisonrennen zum BMW IBSF Weltcup 2016/2017 gewonnen. Bereits zum vierten Mal in Folge in diesem Winter ging der Sieg damit an die Weltmeisterin von 2015. In Innsbruck Igls (AUT) hatten Elana Meyers Taylor/Lolo Jones 0,25 Sekunden Vorsprung auf Olympiasiegerin Kaillie Humphries (CAN) mit Melissa Lotholz. Jamie Greubel Poser/Aja Evans (USA, 0,39 Sekunden zurück) wurden in Innsbruck Dritte.

Stephanie Schneider (GER), die Junioren-Weltmeisterin von 2016, kam in Innsbruck bei ihrem zweiten Weltcup-Start als Pilotin auf Rang vier und feierte ihren ersten Top-Ten-Platz.

Vor dem Weltcup-Finale und Olympia-Test in PyeongChang (KOR) im März, nach den BMW IBSF Weltmeisterschaften, führt weiterhin Titelverteidigerin Kaillie Humphries (CAN, 1446) vor Jamie Greubel Poser (USA, 1419). Elana Meyers Taylor (USA, 1320), die beim Auftakt-Weltcup in Whistler nach einem Sturz ohne Punkte geblieben war, seitdem aber in allen weiteren Rennen mindestens Zweite wurde, ist in der Gesamtwertung vor dem Finale Dritte. ©RWH2017

Photo: Getty Images

Related Tags

Themenspezifische News