Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: Viesturs Lacis
Silber geht an Lonnie Bissonnette vor Corie Mapp mit Bronze

St. Moritz (RWH) Arturs Klots aus Lettland ist der Para-Monobob-Weltmeister 2017. Bei den Para-Sport Weltmeisterschaften 2017 des Internationalen Bob & Skeleton Verbands IBSF hatte der Europameister nach vier Rennläufen auf dem Olympia Bobrun St. Moritz Celerina (SUI) 1,43 Sekunden Vorsprung vor Lonnie Bissonnette aus Kanada mit Silber. Hinter Bissonnette, der 2016 den WM-Titel bei den ersten IBSF Para-Sport Weltmeisterschaften gewonnen hatte, holte der Brite Corie Mapp (1,77 Sekunden zurück) in St. Moritz WM-Bronze. Jason Sturm aus den USA, Weltcup-Gesamtsieger von 2015, verpasste die Medaillen-Ränge als Vierter um 0,07 Sekunden.

Insgesamt waren bei den IBSF Para-Sport Weltmeisterschaften 2017 16 Athleten aus elf Nationen am Start, darunter auch mit Annija Krumina aus Lettland (Platz elf) und Dawn Macomber aus den USA (Platz 15) zwei Pilotinnen.

Alle Resultate der IBSF Para-Sport Weltmeisterschaften 2017 gibt es unter http://www.ibsf.org/en/races-results.

Photo: Viesturs Lacis

2017 IBSF Para WCh 1 6 kl

2017 IBSF Para WCh all

Related Tags

Themenspezifische News