Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: Viesturs Lacis
Elana Meyers Taylor Zweite, Stephanie Schneider feiert als Dritte ersten Podiumsplatz

Lake Placid (RWH) Bob-Olympiasiegerin Kaillie Humphries hat die olympische Saison 2017/2018 mit ihrem 20. Weltcup-Sieg eröffnet. Beim Auftakt zum BMW IBSF Weltcup in Lake Placid (USA) verwies die Kanadierin mit Anschieberin Melissa Lotholz das US-Team von Weltmeisterin Elana Meyers Taylor mit Lauren Gibbs (0,03 Sekunden zurück) knapp auf den zweiten Rang. Platz drei sicherte sich das deutsche Duo Stephanie Schneider/Lisa Marie Buckwitz (0,20 Sekunden zurück). Schneider, Junioren-Weltmeisterin von 2016, verwies bei ihrem ersten Weltcup-Podium Titelverteidigerin Jamie Greubel Poser mit Aja Evans (USA) um eine Hundertstelsekunde auf Rang vier.
Ihre beste Weltcup-Platzierung feierten in Lake Placid die Kanadierinnen Christine de Bruin/Cynthia Appiah auf Rang sechs.
Die Junioren-Weltmeisterinnen Mica McNeill/Mica Moore (GBR) wurden Achte.
In der Gesamtwertung zum BMW IBSF Weltcup 2017/2018 führt nach dem ersten der acht Saison-Rennen im Olympia-Winter Kaillie Humphries (CAN, 225), vor Elana Meyers Taylor (USA, 210) und Stephanie Schneider (GER, 200).©RWH2017

Photo: Viesturs Lacis

Related Tags

Themenspezifische News