Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF/Viesturs Lacis
Justin Kripps Zweiter, Oskars Melbardis kommt auf Rang drei

Whistler (RWH) Lokalmatador Chris Spring ist der Zweierbob-Sieger beim BMW IBSF Weltcup in Whistler (CAN). Der Bob-Pilot aus Kanada gewann mit Anschieber Neville Wright das dritte Rennen der Olympia-Saison und feierte seinen zweiten Weltcup-Sieg. 0,02 Sekunden dahinter belegte das zweite kanadische Duo Justin Kripps/Alexander Kopacz vor heimischer Kulisse Rang zwei. Oskars Melbardis/Daumants Dreiskens (LAT, 0,09 Sekunden zurück) wurden Dritte.

Pilot Loic Costerg aus Frankreich stellte mit Dorian Hauterville auf Rang zwölf sein bislang bestes Weltcup Resultat vom Januar 2015 in La Plagne (FRA) ein.

Führender der Gesamtwertung im BMW IBSF Weltcup 2017/2018 ist nach dem dritten von acht Zweierbob-Rennen nun Justin Kripps (CAN, 612 Punkte) vor Chris Spring (CAN, 577) und Nico Walther aus Deutschland (545). Der Gesamtweltcup-Zweite von 2016 kam in Whistler zweitgleich mit Nick Poloniato (CAN) auf Rang sieben. ©RWH2017 

Vollständige Ergebnisliste: http://www.ibsf.org/de/component/events/event/169457
Rangliste: http://www.ibsf.org/de/ranglisten

Photos: IBSF/Viesturs Lacis

Related Tags

Themenspezifische News