Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: Juris Kudeiko
Calgary (RWH) Annija Krumina aus Lettland hat als erste Athletin einen Parabob-Weltcup des Internationalen Bob & Skeleton Verbands IBSF gewonnen.
Bei der ersten Station zum IBSF Para-Bob Weltcup 2017/2018 setzte sich die 22-Jährige in Calgary (CAN) im zweiten Rennen gegen Teamkollege Alvils Brants (LAT) und Auftakt-Sieger Jason Sturm (USA) durch.
Die Para-Sport-Disziplinen der IBSF stehen Athletinnen und Athleten gleichermaßen offen. Beim Weltcup-Auftakt in Calgary waren drei Frauen und neun Männer aus insgesamt sieben Nationen am Start.
Der IBSF Para-Sport Weltcup geht am 1. Und 2. Dezember in Lake Placid (USA) weiter. Insgesamt stehen zehn Rennen auf dem Programm. ©RWH2017

Photo: Juris Kudeiko

Related Tags

Themenspezifische News