Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF/Viesturs Lacis
Nico Walther Zweiter vor Francesco Friedrich

Winterberg (RWH) Weltmeister Johannes Lochner aus Deutschland hat das Viererbob-Rennen beim BMW IBSF Weltcup in Winterberg (GER) gewonnen. Mit Joshua Bluhm, Christopher Weber und Christian Rasp als Anschieber-Team verwies Lochner in zwei verschneiten Rennläufen seinen deutschen Mannschafts-Kollegen Nico Walther mit Marko Hübenbecker, Kevin Korona und Eric Franke (0,23 Sekunden zurück) auf den zweiten Rang. Auf Rang drei kam Francesco Friedrich (GER), der im letzten Winter zeitgleich mit Johannes Lochner den WM-Titel gewonnen hatte. Mit Jannis Bäcker, Martin Grothkopp und Thorsten Margis hatte Friedrich 0,33 Sekunden Rückstand auf das Sieger-Team.

Der EM-Dritte Benjamin Maier aus Österreich feierte mit Kilian Walch, Markus Sammer und Danut Moldovan in Winterberg auf Rang fünf sein bestes Saison-Resultat.

In der Gesamtwertung zum BMW IBSF Weltcup 2017/2018 baute Johannes Lochner (GER, 826 Punkte) mit dem zweiten Sieg im vierten Rennen seine Führung weiter aus. Nico Walther (GER, 787) geht als Gesamt-Zweiter in die zweite Hälfte des Olympia-Winters. Der Kanadier Justin Kripps, Vierter in Winterberg, ist mit 754 Zählern derzeit Gesamt-Dritter.

Weitere Informationen sowie Ergebnisse und das aktuelle Gesamt-Ranking gibt es auf ibsf.org. ©RWH2017


Stimmen

Johannes Lochner (GER, Weltmeister und Europameister 2017)

„So ein Sieg ist natürlich super gut. Das gibt wieder Selbstvertrauen. Ich bin stolz auf meine Jungs, die haben am Start einen super Job gemacht.“


Nico Walther (GER, EM-Zweiter 2017, WM-Zweiter 2015)

„Auf dem Podium zu stehen ist auf jeden Fall besser, als das Ergebnis vom Zweier. Wir müssen aber auf jeden Fall an unserem Start arbeiten. Sieben, acht Hundertstel sind da einfach zu viel.“


Francesco Friedrich (GER, Weltmeister 2017)

„Ich denke, mit heute ist das erstmal eine ganz gute Bilanz. Aber wir haben noch ein paar Baustellen, wo wir was verbessern müssen. Trotz des vielen Schnees waren die Bedingungen heute glaube ich fair, es war für alle gleich.“ 

Photos: IBSF/Viesturs Lacis

Related Tags

Themenspezifische News