Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: Getty Images / Alexander Hassenstein
Weltmeister Francesco Friedrich siegt beim Finale am Königssee

Königssee (RWH) Bob-Pilot Justin Kripps aus Kanada hat erstmals in seiner Laufbahn den Gesamtsieg im Zweierbob-Weltcup geholt. In acht Rennen zum BMW IBSF Weltcup 2017/2018 war der WM-Zweite nie schlechter als Rang vier, siegte in Altenberg (GER) und stand weitere vier Mal auf dem Podium. Beim Finale am Königssee (GER) reichte Justin Kripps mit Anschieber Alexander Kopacz Rang drei zum sicheren Titelgewinn. 

Weltmeister Francesco Friedrich mit Thorsten Margis feierte beim Weltcup-Finale am Königssee seinen zweiten Saisonsieg vor Johannes Lochner/Christopher Weber (GER, 0,40 Sekunden zurück) und dem Duo Kripps/Kopacz (CAN, 0,44 Sekunden zurück). 

In der Gesamtwertung zum BMW IBSF Weltcup 2017/2018 kam Titelverteidiger Friedrich (GER, 1.504 Punkte) letztlich auf Rang zwei hinter Gesamtsieger Justin Kripps (CAN, 1.631). Chris Spring (CAN, 1.347) rettete mit Rang 17 am Königssee noch elf Zähler Vorsprung für Platz drei in der Weltcup-Gesamtwertung. 

Weitere Informationen sowie die Weltcup-Resultate und das aktuelle Gesamt-Ranking gibt es auf ibsf.org. ©RWH2018

Related Tags

Themenspezifische News