Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF/Viesturs Lacis
U23-Titel gehen an Jugend-Olympiasiegerin Laura Nolte und Richard Oelsner

St. Moritz (RWH) Die Bob-Piloten Andreea Grecu aus Rumänien und Richard Oelsner aus Deutschland sind die Junioren-Weltmeister 2018 im Zweierbob.

Auf dem Olympia Bobrun St. Moritz-Celerina (SUI) lagen Andreea Grecu/Florentina Iusco nach dem ersten Lauf auf Rang drei, sicherten sich dann aber mit Bestzeit im zweiten Durchgang die Goldmedaille. Silber gewann bei der Junioren-WM 2018 Jugend-Olympiasiegerin Laura Nolte mit Lavinia Pittschaft (GER, 0,31 Sekunden zurück) vor Teamkollegin Kim Kalicki/Lena Zelichowski (GER, 0,39 Sekunden zurück).

Grecu/Iusco sind die zweiten Junioren-Weltmeister aus Rumänien im Frauen-Zweierbob: Bei der Premiere 2005 ging der Titel an Maria Spirescu/Viorica Țigău.

U23-Europameisterin Laura Nolte gewann in St. Moritz auch die WM-Wertung für die jüngeren Teams und sicherte sich den U23-Titel vor Polina Nazaruk/Victoria Shabalina aus Russland und den Chinesinnen Qing Ying/Xinyi He.

Im Männer-Zweierbob wurden Richard Oelsner/Alexander Schueller (GER) Junioren-Weltmeister sowohl in der U26- als auch in der U23-Wertung. Silber sicherten sich bei der U26-Junioren-WM Christoph Hafer/Tobias Schneider (GER, 0,02 Sekunden zurück) vor Benjamin Maier/Kilian Walch aus Österreich (0,16 Sekunden zurück). U23-Europameister Mihai Tentea (ROU) holte mit Ciprian Daroczi in der U23-Wertung WM-Silber vor Jugend-Olympiasieger Jonas Jannusch mit Benedikt Hertel (GER).

Die IBSF Junioren-WM 2018 in St. Moritz geht am 28. Januar ab 9.30 Uhr mit dem Viererbob-Rennen zu Ende. ©RWH2018

Photo: IBSF/Viesturs Lacis

JWCh 2018 StMoritz 1 WBob Pod

JWCh 2018 StMoritz 1 WBob U23Pod

JWCh 2018 StMoritz 2ManBob Pod

JWCh 2018 StMoritz 2ManBob U23Pod

Related Tags

Themenspezifische News