Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF/Charlie Booker
Kölliken (RWH) Bob-Pilot Rico Peter aus der Schweiz beendet seine Laufbahn. Das gab der 34-Jährige in einer Pressemeldung und via Facebook bekannt.

Rico Peter war in den letzten Jahren einer der erfolgreichsten Schweizer Piloten, gewann 2016 in Innsbruck (AUT) WM-Bronze im Viererbob und holte zwei EM-Medaillen im Zweierbob (Silber 2014, Bronze 2015). Im BMW IBSF Weltcup feierte Rico Peter drei Siege (2015 in Sochi (RUS) und 2016 in Whistler (CAN) im Zweierbob sowie 2016 in Lake Placid (USA) im Viererbob).

Sein letztes grosses Ziel, eine Olympia-Medaille, verpasste Rico Peter: Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang (KOR) fuhr der Schweizer im Viererbob als Vierter um 21 Hundertstelsekunden am Bronze-Rang vorbei.

Ganz wendet sich Rico Peter womöglich aber nicht vom Bobsport ab: "Es ist noch nichts konkret, aber ich würde gerne mit einem Team als Bahntrainer arbeiten", heißt es in der Pressemeldung. ©RWH2018

Related Tags

Themenspezifische News