Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF / Viesturs Lacis
New York (RWH) Die Women’s Sports Foundation in New York hat Bob-Pilotin Elana Meyers Taylor (USA), Olympia-Zweite von Sochi 2014 und PyeongChang 2018, als nächste Präsidentin vorgestellt. Die zweimalige Weltmeisterin beginnt ihre einjährige Amtszeit im Januar 2019 und löst dann die jetzige Präsidentin, Freestyle-Skifahrerin Grete Eliassen, ab.

„Es ist mir eine Ehre, dem erfahrenen Vorstand der Women’s Sports Foundation beizutreten und zum Erfolg dieser tollen Non-Profit-Organisation beizutragen“, sagte Elana Meyers Taylor auf Facebook. „Ich freue mich auf diese wichtige Rolle und will weiter dabei helfen, das Potential von Mädchen und Frauen durch den Sport zu entfalten.“

Elana Meyers Taylor ist auch stellvertretende Vorsitzende des WSF-Athleten-Beirats. ©RWH2018

>> Meldung auf www.womenssportsfoundation.org

Related Tags

Themenspezifische News