Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: RWH
Newport (RWH) Die Britische Anschieberin Mica Moore, Junioren-Weltmeisterin 2017 mit Pilotin Mica McNeill, legt eine Pause vom Bob-Sport ein, um an ihrem Master-Abschluss zu arbeiten. "Ich werde meine Eis-Spikes für eine Weile an den Nagel hängen, aber ich freue mich riesig darauf, mit meinem Master of Science in Sport-Broadcasting und Medien zu beginnen", schrieb die 25-Jährige auf Instagram.

Mica Moore startet seit November 2016 mit Mica McNeill. Zusammen erreichten sie mehrere Top-Ten-Platzierungen im BMW IBSF Weltcup. Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang wurden sie Achte, das beste olympische Ergebnis für Großbritannien im Frauen-Zweierbob. ©RWH2018

Photo: RWH

Related Tags