Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: FISI / fisi.org
Mailand (RWH) Der frühere Bob-Pilot Manuel Machata, Viererbob-Weltmeister von 2011, ist neuer Chefcoach des italienischen Bob-Nationalteams. Der 34-Jährige, der 2001 auch den EM-Titel sowie den Gesamt-Weltcup im Viererbob gewann und zuletzt von 2016 bis 2018 das chinesische Bob-Team trainierte, arbeitet zusammen Simone Bertazzo. Der Italiener war als Bob-Pilot vier Mal bei Olympischen Winterspielen am Start, zuletzt 2018 in PyeongChang, und holte 2007 WM-Bronze im Viererbob.

Machata und Bertazzo starteten die IBSF-Renn-Saison 2018/2019 als Trainer der italienischen Monobob-Athletinnen Giada Andreutti und Tania Vicenzino bei den ersten Rennen der neuen olympischen Disziplin in Lillehammer (NOR). ©RWH2018

Photo: FISI / fisi.org

>> Bericht auf fisi.org

Related Tags

Themenspezifische News