Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF / Charlie Booker
Innsbruck (RWH) Bob-Pilotin Christina Hengster aus Österreich hat ihren Rücktritt bekannt gegeben. „Es ist mir nicht leicht gefallen, aber ich bin überzeugt, dass es ein guter Zeitpunkt ist zu gehen“, schrieb die 32-Jährige auf bobteam-hengster.at. Priorität hat für sie nun ihre berufliche Laufbahn bei der Polizei.

Christina Hengster war seit 2004 international im Bob-Sport unterwegs und ist die erfolgreichste österreichische Bob-Athletin. Zu Beginn ihrer Laufbahn fuhr sie als Anschieberin von Pilotin Silke Zeuner, wurde mit ihr Dritte in der Europacup-Gesamtwertung und holte zwei Staatsmeister-Titel. Nach dem Wechsel an die Lenkseile 2007 folgten die Highlights von Christina Hengsters sportlicher Karriere: 2012 wurde sie Junioren-Weltmeisterin, holte 2016 den dritten Platz in der Gesamtwertung zum BMW IBSF Weltcup, sowie bei ihrer Heim-WM in Innsbruck Bronze mit dem Team. 2017 gab es zudem EM-Bronze. Ihre Laufbahn beendete Christina Hengster mit ihren zweiten Winterspielen 2018 in PyeongChang auf Olympia-Rang zehn. ©RWH2018

Photo: IBSF / Charlie Booker

>> mehr auf bobteam-hengster.at

Related Tags

Themenspezifische News