Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photos: Kori Hol
Lake Placid (RWH) Der Kanadier Chris Spring und US-Pilot Hunter Church sind die Sieger der beiden Viererbob-Rennen beim IBSF Nordamerika-Cup in Lake Placid (USA).

Im ersten Rennen fuhr Chris Spring mit seiner Anschieber-Crew Darren Lundrigan, Cyrus Gray und Gabriel Chiasson die Bestzeit. Die Briten Lamin Deen / Adam Hames / John Baines / Ryan Letts belegten den zweiten Rang, 0,01 Sekunden vor ihren Teamkollegen Brad Hall / Alan Toward / Nick Gleeson / Ben Simons (GBR).

US-Pilot Hunter Church gewann mit Sam Moeller, Muhammed-Ray Jamil und Christopher Walsh das zweite Viererbob-Rennen in Lake Placid, gefolgt von den Crews von Chris Spring (0,01 Sekunden dahinter) und Lamin Deen auf den Plätzen zwei und drei.

Das nächste und letzte NAC-Event der Saison mit den Rennen sieben und acht steht für den 10. bis 13. Januar 2019 in Calgary (CAN) im Sportkalender. © RWH2018

>> Resultate

>> Ranglisten

NAC Lake Placid 4manBob 2 2 1000 600

Related Tags

Themenspezifische News