Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Web-Navigation zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung der Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Für weitere Details klicken Sie bitte hier.
 
Photo: IBSF / Girts Kehris
Calgary (RWH) Die Bob-Piloten Andreas Kapfinger aus Österreich und Guro Konstanse Fronsdal aus Norwegen haben ihre ersten Siege beim IBSF Para Sport World Cup gefeiert.

Beim ersten von zwei Rennen im Calgary Olympic Park (CAN) gewann Andreas Kapfinger vor dem Para-Sport-Weltmeister von 2016, Lonnie Bissonnette aus Kanada, und dem US-Piloten Christ Rasmussen.

Im zweiten Rennen lag Guro Fronsdal bereits nach dem ersten Lauf in Führung und konnte im zweiten Durchgang einen Vorsprung von 0,01 Sekunden auf Andreas Kapfinger halten. Die Norwegerin ist die zweite Frau, die ein Rennen zum IBSF Para Sport Weltcup gewinnen konnte. Im November 2017 hatte zuvor als erste Athletin die Lettin Annija Krumina gewonnen, damals ebenfalls in Calgary.

Auf Rang drei feierte in Calgary der Amerikaner Steven Jacobo sein erstes Weltcup-Podium, zeitgleich mit Christ Rasmussen.

In der Gesamtwertung zu IBSF Para Sport Weltcup 2018/2019 übernahm Andreas Kapfinger (AUT, 450 Punkte) die Führung von Lonnie Bissonnette (CAN, 442), der in Park City die ersten Rennen der Saison gewonnen hatte und in Calgary die Plätze zwei und fünf belegte. Dave Nicholls (ISR, 356) ist Dritter in der Gesamtwertung. Der Pilot wurde im ersten Rennen von Calgary Vierter und verpasste das erste Podium für Israel nur knapp.

Der IBSF Para Sport Weltcup wird am 12. und 13. Januar 2019 in Lillehammer (NOR) fortgesetzt, Dan stehen das fünfte und sechste von zehn Rennen in diesem Winter auf dem Programm. ©RWH2018

>> Resultate

>> Ranglisten

Para Sport World Cup Calgary 1 18 19 Kapfinger 1 1000 600

Para Sport World Cup Calgary 2 18 19 Guro 2 900 600

Related Tags

Themenspezifische News